Eigenschaften eines Babysitters

Sache des Vertrauens

Die eigenen Kindern möchte man natürlich nicht jedem anvertrauen, da wie es das Wort schon sagt mit Vertrauen zu tun hat. Es geht auch um viel Verantwortung die damit verbunden ist und um Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Ernsthaftigkeit die Grundvoraussetzung für eine gelungene Zusammenarbeit. In Problemsituationen besonnen und vernünftig mit unvorhergesehenen Ereignissen umgehen zu können und einen klaren Kopf zu behalten, liegt nicht jedem. Ebenso verlangt das Aufgabenspektrum eines Babysitters viel Geduld und einen ausreichenden Grad an Feinfühligkeit.

Eltern, die womöglich noch zwischen einer professionellen Hilfe und einem Babysitter schwanken, können auch nach sogenannten Babysitter-Diplomen oder der Absolvierung von Fortbildungen und Kursen fragen. Das DRK beispielsweise bietet „Erste Hilfe am Kind“-Seminare an, die Betreuungskräften notwendiges Wissen für eine schnelle und kompetente Reaktion in Notfallsituationen vermitteln. Allerdings ist vielen Eltern der professionelle Hintergrund weniger wichtig als oben genannte persönliche Werte.

Jetzt informieren:

HalloBabysitter.de: Für Eltern und Kinderbetreuer